Hamburger ImmobilienImmobilien Hamburg

Geldwäscheprävention – Information für unsere Kunden

Geldwäsche – was ist das?

Unter Geldwäsche versteht man die Verschleierung der wahren Herkunft von illegal erzielten Einnahmen. Durch die „Wäsche" werden sie in den legalen Wirtschafts- und Finanzkreislauf eingeführt und dem Zugriff der Strafverfolgungsbehörden entzogen. Erst durch Geldwäsche „lohnt" sich (organisierte) Kriminalität.

Das Geldwäschegesetz (GwG) und Immobilienmakler

Der Gesetzgeber hat einen großen Kreis von Gewerbetreibenden zur Einhaltung des Geldwäschegesetzes verpflichtet. Zu diesem Kreis gehören u.a. auch wir als Immobilienmakler.

Wir sind demnach gemäß § 2 Ziffer 10. verpflichtet, die Bestimmungen des Geldwäschegesetzes einzuhalten und bei der Ausübung unserer Tätigkeit danach zu handeln. Durch dieses Gesetz werden uns bestimmte Sorgfaltspflichten auferlegt.

Diese umfassen insbesondere:

  • die Feststellung der Identität des Vertragspartners durch Erheben von Angaben
  • die Überprüfung der Identität durch Einsicht in Originaldokumente
  • die Abklärung, ob der Vertragspartner für einen wirtschaftlich Berechtigten handelt
  • die Aufbewahrung der Identitätsnachweise für mindestens 5 Jahre eine kontinuierliche Überwachung der Geschäftsbeziehung, sowie die im Verlauf durchgeführten Transaktionen (insbesondere Zahlungsflüsse)

Was bedeutet dies für Sie als Kunde?

Wir als Makler sind also gesetzlich verpflichtet Informationen über Sie einzuholen.

  • bei Privatpersonen: vollständiger Name, Geburtstort und –datum, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Personalausweis-Nummer und ausstellende Behörde
  • zu diesem Zwecke eine Kopie des Ausweises anzufertigen und zu vermerken, dass das Original eingesehen wurde
  • bei Firmen: Einsicht in den Handelsregistereintrag mit Angaben über Firmenbezeichnung, Rechtsform, Registernummer, Anschrift und Firmensitz bzw. Sitz der Hauptniederlassung sowie der Name des gesetzlichen Vertreters. Hier genügt die Anfertigung einer Kopie des Handelsregistereintrages
  • Einholen von Informationen über den Geschäftszweck
  • Klärung, ob Sie für sich selbst oder für einen Dritten handeln.

Die Pflicht zur Identifizierung besteht für uns gegenüber allen Kunden. Fragen wir die entsprechenden Informationen bei Ihnen ab, ist das kein Zeichen des Misstrauens oder eines Verdachtes. Wir befolgen damit nur die uns nach dem Geldwäschegesetz obliegenden Pflichten.

Wenn Sie die Angaben verweigern, dürfen wir Ihnen von Gesetzes wegen keine Immobilie vermitteln, keine Barzahlungen entgegennehmen und Sie nicht über Finanzanlagemöglichkeiten beraten.

Weitere Informationen unter: www.hamburg.de/geldwaeschepraevention